logo header modul

Der bisher geplante Termin für die Mitgliederversammlung am 07.03.2021 muss aufgrund der Corona-Pandemie verschoben werden, der neue Termin wird rechtzeitig mitgeteilt.

Insgesamt 11 Stuten in Hessen haben in den vergangenen Jahren die geforderten Leistungen erreicht, die für die Verbandsprämie gleichermaßen gefordert sind wie für die Staatsprämie. Dazu gehören eine überdurchschnittliche Eintragungsbewertung und Leistungsprüfung sowie mindestens ein Fohlen bis zum Alter von sieben Jahren.

In der aktuellen Kollektion der Youngster Online Auktion, die bis vom 11.-22.02. läuft, stehen 24 hochveranlagte Reitponyyoungster im Alter von 3 und 4 Jahren. Gekörte Hengste werden angeboten, junge Stuten mit erstklassigen Pedigrees für den Einsatz in Sport wie Zucht gleichermaßen und ebenso hervorragende Wallache für die Ausbildung zum Reitpony.

Die Freude am Züchten bleibt
Manches war anders im Berichtsjahr 2020 durch die bedrückende Pandemie-Situation. Aber Vieles gerade im Pferdebereich lief auch wie gewohnt weiter: gute Stuten und Hengste wurden ins Zuchtbuch eingetragen, zahlreiche Prämienfohlen brachten ihren Züchtern Freude und Bestätigung für die Anpaarung und Zuchtarbeit insgesamt. Ganz selbstverständlich sind Passion und Interesse in der Pony- und Pferdezucht geblieben und werden auch bleiben.

Vom 21. – 31. Januar läuft die Online Reitpony Auktion der Ponyforum GmbH mit einem beeindruckenden Lot von 33 Ponys für alle Einsatzgebiete!

Aron von Hemsberg Körung für Islandpferde & IPZV-Jungpferde-Materialprüfung gemäß IPO
Samstag, den 27.03.2021

AUSSCHREIBUNG >>

Neue Messtermine für die Turniersaison 2021sind online!
Zu den Terminen >>

Am 31. Dezember 2020 verstarb im gesegneten Alter von 103 Jahren unser Ehrenmitglied, Frau Marie-Luise Schwartz. Frau Schwartz gehörte seit Gründung unserem Verband als Mitglied an und hat von Anfang an die Geschicke unseres Verbandes mit geprägt und beeinflusst.

Mit Beginn des neuen Jahres hat sich ein personeller Wechsel in der Geschäftsstelle des Verbandes ergeben. Für Maria Tizzano, die den Verband aus familiären Gründen zum Ende des Jahres verlassen hat, konnte Bettina Auerbach gewonnen werden.

Diese Website nutzt Sitzungs-Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können.