logo header modul

Dringende Bitte an alle Fohlenbesitzer!!

Senden Sie die Deckscheine bzw. die Abfohlmeldung für Ihr/e Fohlen umgehend an die Geschäftsstelle (per Post, per Mail oder auch online)

Wenn Sie Ihr Fohlen nicht auf einer Fohlenschau vorstellen können und einen Hoftermin wünschen, bitten wir Sie um unverzügliche Mitteilung, damit wir die Termine zeitnah und effektiv abwickeln können.


Bitte senden Sie alle Deckscheine, Abfohlmeldungen und Nennungen zu Verbandsveranstaltungen grundsätzlich an folgende Email-Adresse: b.auerbach@ponyverband.de

 

Liebe Grüße aus Ihrer Geschäftsstelle

Die breit aufgestellte Spitzengruppe der 34köpfigen Kollektion erzielte ein Spitzenergebnis.
26 Fohlen wurden direkt zu einem hervorragenden Durchschnittspreis von 4.768,00€ verkauft. Dies entspricht einer Verkaufsquote von knapp 80%!

New Planet RBPreisspitze war mit 9.500,00€ eines der jüngsten Fohlen der Kollektion, nicht ohne Grund stand er auf Startplatz 1: das Hengstfohlen New Planet RB von FS New Chance – Der feine Lord AT. Der bewegungsgeniale Falbhengst entstammt dem renommierten westfälischen Züchterstall Reiner Bockholt aus Steinfurt. New Planet RB, der einem der erfolgreichsten Stutenstämme der Deutschen Reitponyzucht entspringt, war von Beginn an bei den professionellen Ponyaufzüchtern heiß begehrt und wird zukünftig in Niedersachsen beheimatet sein.

9.000,00€ erzielte mit dem Palominohengst Nougat IP ein Sohn des FS Numero Uno aus einer Mutter von The Breas my mobility. Der ganggewaltige Hengst stammt von der Insel Poel aus dem Zuchtstall Schulz, er ist ein Vertreter des Zuchtgebiets Brandenburg-Anhalt. Seine älteren Vollgeschwister waren ebenfalls schon begehrte Auktionsfohlen!
Nougat IP wird zukünftig in Baden-Württemberg aufwachsen.

Der typstarke Noir de Lieth, abstammend von Neverland – Cebulon, erzielte 7.500,00€.
Der hannoversch gezogene Rappe ist das erste Zuchtprodukt seiner Züchterin Silke Blendermann aus Ritterhude! Noir de Lieth hat nach einem langen Bieterduell eine neue Heimat in Bayern gefunden.

Zwei Fohlen erzielten einen Verkaufspreis von 6.500,00€.
Zum einen der Palominohengst Zöthens Deja-Vu, aus der Verpaarung D-Gold AT NRW – Nitendo, aus dem Zuchtgebiet Hannover von Züchter Frank Licht aus Mockrhena, er wurde an Stammkunden aus Rheinland-Pfalz als Hengstanwärter zugeschlagen

Ebenfalls 6.500,00€ erzielte der braune Hengst Cayuga Gold von Cayuga San WE – Canonicus, gezogen von Holger Duveneck aus Twistringen im Zuchtgebiet Weser-Ems. Eine erwachsene Ausbilderin sicherte sich den talentierten Hengst als Nachwuchsdressurpony.

Erfreulich war auch die Wertschätzung für die Springfohlen!

Butterblume, eine Tochter des Doppelbundeschampions Mescal gezogen aus einer sporterfolgreichen St. Annens Henry-Stute, wurde vom Züchter Karl-Heinz Hansen aus dem holsteinischen Viöl für 5.000,00€ nach Süddeutschland verkauft.

Ebenfalls 5.000,00€ erzielte das Hengstfohlen Heiligenbergs Million Dollar, ein Sohn des

Million Reasons aus einer sporterfolgreichen Stute von Douglas – Mentos.
Der hannoversch gezogene Hengst wurde an einen springaffinen Hengsthalter aus Süddeutschland verkauft!

Das Resultat dieser ersten Fohlenauktion stimmt absolut positiv, zeigt aber auch deutlich, dass die Kunden überlegen an den Kauf ihres Ponynachwuchses gehen. Die hochqualitativen Fohlen werden bereitwillig sehr gut bezahlt!

Die nächste Fohlenauktion findet im Juli statt, die Auswahltermine im Juni werden in Kürze auf der Homepage der Ponyforum GmbH unter www.ponyforum.de veröffentlicht.

Diese Website nutzt Sitzungs-Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können.