des Verbandes der Pony- und Pferdezüchter Hessen e.V. am 01. März 2020 im Bürgerhaus der Stadt Lich

TOP 1 und 2
Eröffnung und Begrüßung, Feststellung der Beschlussfähigkeit
Die Versammlung wurde um 10.15 Uhr mit Begrüßung der Anwesenden und Feststellung der Beschlussfähigkeit durch die Verbandsvorsitzende, Frau Römer-Stauber, eröffnet. An die im vergangenen Jahr verstorbenen Mitglieder, Edgar Griebel, Andrea Becker, Sabrina Köhler, sowie Erwin Velten und Helmut Martin wurde stehend mit einer Schweigeminute gedacht.

Die Vorsitzende Antje Römer Stauber kann bei ihrer Eröffnungsrede zahlreiche Mitglieder begrüßenFrau Römer-Stauber wies auf die Änderung des Traditionstermines der Mitgliederversammlung auf künftig Sonntag hin. Auch der Corona Virus mit Präventionen fand seine Erwähnung. Informiert wurde über eine interne Verbandsveränderung in der Geschäftsstelle in Griesheim, die Zusatzbesetzung durch Frau Tizzano. Ausfühlich wurde dann über die Pferdezucht im Wandel der Zeiten referiert. Erwähnt wurden die Entwicklung, die Vielseitigkeit, sowie die Aufgaben der Verbände.

Wichtig ist es, bereits bei Kindern das Interesse zu wecken. Dazu stellte Frau Römer-Stauber das aktuelle Projekt Kinder und Ponys mit wöchentlichem Post in die Welt vor. Unterstützung finden wir hierzu von Pferde e.V. mit der Kampagne ‘‘Kinder ans Pferd bringen‘‘. Ein besonderer Dank ging an den Licher Reitverein für das immer gute Catering. Ebenso ein Dank an die vielen Helfer und den gesamten Vorstand. Abschließend wurde den Anwesenden gedankt für das Bewusstsein der Wichtigkeit dieser Mitgliederversammlung.

TOP 3
Grußworte - Entfällt

TOP 4
Berichte
In seinem Zuchtbericht erinnerte Florian Solle noch einmal an die tollen Erfolge hessischer PonysDer Zuchtbericht wurde durch den Zuchtleiter, Herrn Solle vorgetragen. Auf die Bilanz der Sieger unserer Ponys bei verschiedenen wichtigen Veranstaltungen der letzten 30 Jahren wurde mit Stolz hingewiesen. Es folgte eine Aufzählung der Erfolge. Begonnen wurde eine Präsentation der Siegerfotos und eine Gratulation an Frau Siepe-Gunkel. Weiter wurden verschiedene Sieger gezeigt und erwähnt. Auch die älteren Stuten fanden Erwähnung und bekamen hohes Lob. Besondere Erwähnung fand die Platzierung der hessischen Ponys und Haflinger auf diversen Zeitschriften. Mit der Erwähnung verschiedener Ponys und deren Spitzenplatzierungen wurde das Zuchtjahr 2019 abgerundet.


Auf kommende Veranstaltungen für das Jahr 2020 wurde hingewiesen: die Frühjahrskörung und die Islandpferdekörung, sowie die Stutbucheintragung in Alsfeld wurden mit Betonung der Wichtigkeit angemerkt. Weitere Veranstaltungen wurden aufgezählt. Erwähnt wurde, dass die Stuten eine tragende Säule der Zucht sind, sowie deren hohe Auszeichnungen. Die Eliteschau 2020 ist im Blick. Die Ergebnisse der Körungen sprechen für mit Bedacht gewählten Anpaarungen, im Sinne einer Positivselektion. Informiert wurde, dass das Problem der Abstammung der Shetland Ponys und der Criollos in Klärung ist. Eine abschließende Danksagung ging an alle Anwesenden, besonders an Herrn Reinhold Eitenmüller. Auf Nachfrage von Frau Römer-Stauber hatten die Mitglieder keine Fragen.

Der Geschäftsbericht für das 71. Verbandsjahr wurde von dem Geschäftsführer Herrn Biedenkopf detailliert vorgetragen, begleitet mit einer Power-Point-Präsentation. Die Sachbuchrechnung 2019 wurde den Mitgliedern schriftlich vorgelegt und vom Geschäftsführer ausführlich erläutert. Es gab hierzu keine Fragen.

TOP 5
Bericht der Kassenprüfer
Frau Verena Scholian berichtete von der Kassenprüfung, die gemeinsam mit Frau Birgit Niehage in den Geschäftsräumen des Verbandes am 14.02.2020 vorgenommen wurde. Die Kassenprüfung stellte fest, daß die Kasse ordentlich und sehr übersichtlich geführt wurde, es gab keinerlei Beanstandungen. Die Entlastung von Geschäftsführung und Vorstand wurde beantragt.

TOP 6
Entlastung von Vorstand und Geschäftsführung
Geschäftsführung und Vorstand wurden einstimmig entlastet.
Im folgenden Jahr wird die Kassenprüfung von Jochen Nösinger, gemeinsam mit Birgit Niehage durchgeführt. Als Ersatz-Kassenprüfer wurde Burkhard Neuss gewählt.

TOP 7
Fachvortrag - Entfällt

TOP 8
Wahl zum Vorstand
Für seine langjährige Mitarbeit im Vorstand wurde Reinhold Eitenmüller mit der goldenen Ehrenplakette und einem Weinpräsent ausgezeichnetFrau Römer-Stauber übernahm diesen Tagesordnungspunkt. Reinhold Eitenmüller schied auf eigenen Wunsch als 2. Vorsitzender aus. Als Nachfolgerin wurde Simone Glück einstimmig gewählt, es gab keine Gegenstimmen, keine Enthaltungen.

Turnusmäßig schieden Björn Edelmann und Andreas Müller aus dem Vorstand aus. Herr Edelmann stellte sich einer Wiederwahl, Herr Müller steht trotz krankheitsbedingter Abwesenheit zu einer Wiederwahl. Die Kandidaten wurden in einzelnen Wahlgängen per Akklamation ohne Gegenkandidaten einstimmig wiedergewählt.
Herr Edelmann nahm die Wahl an. Herr Müller wird telefonisch informiert.

Frau Römer-Stauber dankte im Namen des Verbandes und der Anwesenden Herrn Reinhold Eitenmüller herzlich für die langjährige Unterstützung. Ihm wurde mit viel Applaus die goldene Ehrenplakette sowie ein Präsent überreicht, damit er den VPPH lange in guter Erinnerung behält.

TOP 9
Vorstellung Maria Tizzano und Andreas Hornemann

Maria Tizzano stellte sich als neue Mitarbeiterin des Verbandes vorAndreas Hornemann, der beim LLH die Nachfolge von Reinhold Eitenmüller antritt, nutzte die Möglichkeit, sich persönlich vorzustellen Frau Römer-Stauber stellte die neue Verbandsmitarbeiterin Maria Tizzano vor und den neuen Berater Pferdezucht LLH, Andreas Hornemann. Frau Tizzano stellte sich mit einem kurzen Lebensabriss den Anwesenden vor. Anschließend stellte sich Herr Hornemann ebenfalls mit einem Einblick in seinen bisherigen Lebenslauf vor. Beide wurden herzlich willkommen geheißen.

TOP 10
Ehrungen

Für 50-jährige Vebandsmitgliedschaft werden folgende Mitglieder geehrt:

- Gerhard Herdt, Langenselbold;
- Familie Keil, Bad Zwesten-Wenzigerode;
- Dr. Marlies Langmann, Seeheim-Jugenheim;
- Horst Müller, Bad Homburg/Ober-Eschbach;
- Bettina Pitz, Battenberg-Dodenau;
- Edith und Manfred Stange, Berkatal-Frankenhain.

Für 30-jährige Vebandsmitgliedschaft werden folgende Mitglieder geehrt:

- Urban Braun, Schönenberg/Kübelberg;
- Stephen und Maria Brook-Blaut, Langenbrettach;
- Philipp Butte, Habichtswald-Ehlen;
- Ilka und Gerhard Carls, Birstein/Kirchbracht;
- Bärbel Dervissopoulos-Madeja, Ober-Ramstadt/Nieder-Modau;
- Kerstin Eckhardt, Rosbach;
- Islandpferdezucht Tannenwald Fischer GbR, Idstein-Lenzhahn;
- Saskia Fuchs, Langenselbold;
- Manfred Gude, Großostheim;
- Nadja Hof, Rosbach;
- Ina Körner, Frankfurt;
- Kati Kreider, Schöffengrund-Oberwetz;
- Sabine Langsdorf, Linden;
- Michael Mehler, Poppenhausen;
- Wilhelm Neu, Wiesbaden;
- Klaus-Peter Ohmeis, Winterberg;
- Mirco Pfeiffer, Ettlingen;
- Claudia und Christina Reder, Gersfeld;
- Verena Scholian, Ginsheim-Gustavsburg;
- Rita Schweitzer, Gedern;
- Simone Schwöbel, Mossautal-Hüttental;
- Fam. Dr. Klaus u. Regina Spengler, Niedenstein-Kirchberg;
- Klaus Strieder, Büdingen-Wolferborn;
- Gräfin Charlotte von Schwerin, Rabenau-Londorf;
- Alfred Wendel, Reichelsheim/Ober-Ostern;
- Elke Wendel-Lander, Neuhemsbach;
- Sabine Ziegler, Homberg.


Alfred Wendel, Regina Spengler, Klaus-Peter Ohmeis und Verena Scholian wurden für ihre 30-jährige Mitgliedschaft geehrtLeider war kein Mitglied der Ehrung zur 50-jährigen Verbandsmitgliedschaft anwesend. Zur Ehrung der 30-jährigen Mitgliedschaft waren 4 Mitglieder anwesend. Klaus-Peter Ohmeis, Verena Scholian und Regina Spengler, sowie Alfred Wendel wurden begrüßt und erhielten von Frau Römer-Stauber und Herrn Biedenkopf eine Urkunde und ein Präsent.

Die Besitzer der Staatsprämien,- Verbandsprämien- und Elitestuten des vergangenen Jahres wurden von Herrn Solle bekanntgegeben und bekamen, soweit anwesend, eine Urkunde, sowie ein Stallschild. Die Besitzerin des Elitehengstes bekam eine speziell gravierte Messingplakette, sowie ein Verbandspräsent.

TOP 11
Vorlage und Genehmigung des Haushaltsplanes 2020
Herr Biedenkopf stellte die finanziellen Erwartungen und Planungen für das Haushaltsjahr vor. Die Sachbuchrechnung wurde detailliert erläutert. Im Bereich der Software wird der Betrag höher ausfallen als vorgeschlagen, die Anbindung an VIT ist im Gespräch. Die Zustimmung des Haushaltsvoranschlages erfolgte ohne Gegenstimme.

TOP 12
Behandlung von Anträgen
Frau Niehage regte an, dass bei der Erstellung der Erfolgsdaten der hessischen Sportponys auch eine Liste nach Ranglistenpunkten aufgeführt werden soll. Es wurde erwogen, die vorhandene Liste beizubehalten und mit einem Verweis zu versehen. Bei der nächsten Rassebeiratssitzung soll dieses Thema auch zur Diskussion kommen. Frau Scholian stellte fest, daß andere Disziplinen berücksichtigt werden sollten und bat um Aufnahme. Herr Biedenkopf bat um Einreichung der benötigten Daten. Es wurde von Frau Römer-Stauber festgehalten, daß diese beiden Punkte Anregungen, also keine Anträge sind, die keine Abstimmung benötigen.

TOP 13
Verschiedenes
Frau Römer-Stauber gab einen Hinweis auf die Pferdeimpfung betreffend des West-Nil-Virus.
Frau Mülle erläuterte die Problematik der Anerkennung von Zuchttieren außerhalb Europas, die nicht auf der Dritt-Staatenliste aufgelistet sind. Die Anerkennung, bzw. Eintragungsfähigkeit wird geprüft.

Herr Solle verwies zum Thema PSSM auf die FN-Seite und auf die bereits veröffentlichten Verbandstermine, die gerne um weitere Termine ergänzt werden, wenn uns diese mitgeteilt werden.
Herr Althans informierte über die Auswirkungen bei Auftritt der Afrikanischen Schweinepest, insbesondere den evtl. nicht unerheblichen finanziellen Schaden. In diesem Zusammenhang erwähnte er eine Absicherung durch Versicherung.

Frau Römer-Stauber lud die Anwesenden zur Frühjahrskörung am Samstag, den 07.03.2020 nach Alsfeld in das Pferdezentrum ein. Sie bedankte sich für das reichliche Erscheinen und Interesse und schloss die Sitzung um 13.47 Uhr.

Diese Website nutzt Sitzungs-Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können.
Ok