logo header modul

Dringende Bitte an alle Fohlenbesitzer!!

Senden Sie die Deckscheine bzw. die Abfohlmeldung für Ihr/e Fohlen umgehend an die Geschäftsstelle (per Post, per Mail oder auch online)

Wenn Sie Ihr Fohlen nicht auf einer Fohlenschau vorstellen können und einen Hoftermin wünschen, bitten wir Sie um unverzügliche Mitteilung, damit wir die Termine zeitnah und effektiv abwickeln können.


Bitte senden Sie alle Deckscheine, Abfohlmeldungen und Nennungen zu Verbandsveranstaltungen grundsätzlich an folgende Email-Adresse: b.auerbach@ponyverband.de

 

Liebe Grüße aus Ihrer Geschäftsstelle

Zuchtleiter im Verband der Pony- und Pferdezüchter Hessen ausgezeichnet
Hohe Auszeichnung für Florian Solle (re.) in Münster, überreicht durch FN-Präsident Hans-Joachim Erbel. Foto (c) Thomas Hartwig

Florian Solle EhrungMünster (fn-press). Ein Festabend im Rahmen der FN-Tagungen in Münster war der feierliche Hintergrund für die Ehrung von Florian Solle aus Zierenberg. Der Zuchtleiter im Verband der Pony- und Pferdezüchter Hessen wurde mit der Gustav-Rau-Medaille in Silber ausgezeichnet, überreicht durch den Präsidenten der Deutschen Reiterlichen Vereinigung (FN), Hans-Joachim Erbel. 

Florian Solle studierte Agrarwissenschaften in Gießen, erwarb daran anschließend durch Volontariat in verschiedenen Gestüten und landwirtschaftlichen Betrieben praktische Erfahrungen und war nach seiner Referendarausbildung zunächst in der Landwirtschaftskammer Rheinland als Berater für Tierproduktion tätig. Seit 1991 ist Florian Solle Dezernent für Pferdezucht- und Haltung am Hessischen Landesamt für Regionalentwicklung und Landwirtschaft (heute LLH) in Kassel. Zur gleichen Zeit wurde er mit der Zuchtleitung des Verbandes der Hessischen Pferdezüchter und des Verbandes der Ponyzüchter Hessen betraut.

Auch nach der Fusion mit dem Hannoveraner Verband vor 16 Jahren ist sein Aufgabengebiet kaum kleiner geworden, denn die Zuchtleitung im Verband der Pony- und Pferdezüchter Hessen beinhaltet die Betreuung von etwa 50 verschiedenen Rassen. Seit über 20 Jahren ist Florian Solle darüber hinaus zusammen mit einigen Zuchtleiterkolleg*innen für die Zuchtrichterausbildung der FN zuständig, die im April 2001 erstmals mit einer offiziellen Prüfung für zukünftige Zuchtrichter etabliert wurde. Seine Mitwirkung in verschiedenen Arbeitskreisen zu Zuchtfragen ist ebenso geschätzt wie seine Tätigkeit im FN-Rassebeirat der Rassen Haflinger und Fjordpferd. Von 2010 bis 2015 war Solle kommissarischer Leiter des Landgestütes Dillenburg. Auch privat ist er dem Pferd verbunden und unterstützt seine Frau in einer kleinen aber feinen Zucht von Deutschen Reitponys- und Warmblütern auf Holsteiner Blutbasis.

Diese Website nutzt Sitzungs-Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können.