logo header modul

Der Verbandsehrenpreis für Roland und Anja MaierMit dem zweiten Ehrenpreis des Verbandes der Pony- und Pferdezüchter Hessen e. V. (2018: Haflingergestüt Stange) wird der Reitpony-Zuchtbetrieb der Familie Anja und Roland Maier ausgezeichnet. Dieser kann auf eine ganze Serie von Zuchterfolgen in den letzten Jahren zurückblicken. Im Hunsrück-Städtchen Irmenach-Beuren zwischen Mainz und Trier bewirtschaftet die Familie einen Grünlandbetrieb mit 7 ha und 10 Ponys, nachdem der vorher größere Betrieb in Dill mit 30 Ponys aufgegeben wurde.

Nach einigen Jahren Welsh Pony Zucht in den 1980er und 1990er Jahren baute Roland Maier zusammen mit seiner Familie die Reitponyzucht mit dem Präfix „RM“ auf. Diese gründete vor allem auf den Stuten Rabenia, geb. 1993, und Figlia, geb. 1995. Rabenia war eine Tochter des Welsh B Hengstes Twycross Cadet, gezogen aus der Oldenburger Stute Romina v. Carprilli, und brachte insgesamt neun Fohlen im Betrieb Maier, unter anderem die gekörten Hengste RM Moments like this und RM V-Power und die Töchter RM Valentina und RM Miss Marple. Figlia v. Orchard Limb-Lopper a. d. Buitenlust’s Paulien v. Downland Fleet Foot lieferte fünf Nachkommen, darunter die hoch prämierte Stutenpreis-Siegerin RM D-Darlin v. D-Day AT.

Ergänzt wurde der Bestand mit Stuten wie Titanic v. Rosedale Tiberius a. d. Sandra v. Silvertop‘s Ricco und später deren Tochter RM Valerina v. Valido’s Highlight sowie der sehr guten Rapsody K. Die Staatsprämien- und Elitestute Rapsody K ist Tochter des FS Champion de Luxe aus der Raffaela K v. Top Nonstop, Mutter unter anderem des Hengstes Dimensional H, und brachte bei Anja und Roland Maier in Folge die hoch prämierte Stute RM Raspberry v. Desperado K und die gekörten Hengste RM Golden Pleasure v. Hesselteichs Golden Dream und D-Jay (Sportname „Tackmanns D-Jay) v. D-Day AT.

Auch die rheinische Stute FS Number One StPrSt v. Noir de Luxe a. d. FS Golden Starlight v. Dornik B, die holsteinische Crown Nereide v. Fehkamp‘s Coestelin a. d. Noisette v. Nantano und die westfälische Malina v. Marquis AA a. d. Princess Fantagirho v. Primas werden erfolgreich eingesetzt. Ebenso haben die FS Coco Jambo-Tochter Ria, die Dressman I-Tochter Flicka und die Noir de Luxe-Tochter Nena bereits gute Nachkommen vorzuweisen.

Eine besondere Position nimmt die Elite-Stute Molenhorn‘s Andrea v. Vita Nova‘s Golden Boris a. d. Molenhorn’s Claudia v. Julio Mariner xx ein. Mit ihrem Sohn Numerus Clausus v. FS Numero Uno (Züchter: ZG Voss-Freund, Besitzerin: Kristy Renae Jarvis) schrieb sie Geschichte auch für den Zuchtverband Hessen, denn dieser war zunächst teuerstes Fohlen auf der Ponyforum Fohlenauktion Adelsheidsdorf 2014 und dann Körungssieger in Alsfeld 2016. Im Zuchtbetrieb Maier brachte Molenhorn’s Andrea noch den zwei Jahre jüngeren RM Numerus Clausus II und drei weitere Nachkommen.

Inzwischen können Anja und Roland Maier auf 25 Jahre Ponyzucht zurückblicken, aus der mehr als 50 selbst gezüchtete Ponys hervorgegangen sind, die meisten mit dem Namenszusatz „RM“ und im Zuchtverband Hessen registriert. Als größte Zuchterfolge sind stellvertretend zu nennen

  • der zweimalige Sieg im Stutenpreis der IG Reitpony Hessen: 2017 war es die mit Note 8,6 eingetragene RM D-Darlin, die schon als Zweijährige Reservesiegerin der Reitponys auf der hessischen Eliteschau war und vierjährig auf der FN-Bundesstutenschau Magdeburg 2018 Klassen-Reservesiegerin wurde; 2018 war es die mit 8,1 eingetragene RM Raspberry, die Vize-Landeschampionesse Rheinland-Pfalz und in Magdeburg 1 c platziert und FN-Bundesprämienstute wurde;  
  • drei positive Körurteile auf gleicher Körveranstaltung (Alsfeld 2018) für RM Most Beautiful Boy, RM Numerus Clausus II und RM Golden Pleasure; letzterer wurde Körungs-Reservesieger und nahm am Bundeschampionat Warendorf 2019 teil;
  • der gekörte und inzwischen bis Dressur Kl. M** erfolgreiche Hengst RM V-Power, der sich im vergangenen Jahr mit einer Jahresgewinnsumme von 1.300 Euro an die Spitze aller hessischen Sportponys setzen konnte und gleichzeitig zu den Top 20 der Dressurponys bundesweit gehörte;

Zu nennen sind auch in anderen Zuchtverbänden registrierte Sportponys wie RM D-Troit (= D-Design G/Westf.), RM D-Siree (= Dabia Dior, zweifache Westfalen-Championesse, Vize-Bundeschampionesse) oder Don Juan Flavio (baden-württembergischer Landeschampion, BC-Finalteilnehmer). Sportponys wie diese bestätigen die Anpaarungsplanungen der Züchter Anja und Roland Maier. Mit gutem Blick und Fingerspitzengefühl werden sie den bisherigen Erfolgen hoffentlich noch viele weitere hinzufügen.       

Der Verband der Pony- und Pferdezüchter Hessen e. V. gratuliert sehr herzlich zum Verbandsehrenpreis 2019.  

Florian Solle

 

 

zurück zur Übersicht 

Diese Website nutzt Sitzungs-Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können.
Ok