logo header modul

Liebe Islandpferdezüchter,
wir möchten noch einmal ganz dringend auf den Nennungsschluss zur 14. Islandfohlenreise hinweisen, der auf den 1. August 2017 datiert ist. Hier finden Sie die Ausschreibung.
Bitte denken Sie daran, dass die Nennungen auf IPZV-Formularen (Nennungsformular Materialprüfung) erfolgen muss und dass das Nenngeld
im Voraus vollständig zu zahlen ist. Die Bankverbindung entnehmen Sie der angefügten Ausschreibung.
Bitte schauen Sie sich auch noch mal die Info über die neue Regelung der Namensvergabe an!
 
Die Nennungsunterlagen senden Sie an:
Verband der Pony der Pony- und Pferdezüchter Hessen e.V.
Pfützenstrasse 67
64347 Griesheim
 
Mit besten Grüßen aus der Geschäftsstelle
 
 
***Wichtige Informationen zur Namensgebung von Islandfohlen und Beschluss des IPZV zur Gebührenerhöhung für Worldfengur-Eintragungen ab 2017.***
 
Ab dem Jahr 2017 dürfen für Islandfohlen nur noch Namen von der in Worldfengur hinterlegten Namensliste verwendet werden.
Es gelten folgende Regeln
Falls ein gewählter Name nicht in der Liste steht, fragen Sie bitte bei Kristin Halldórsdóttir Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! nach, ob der Name möglich ist und in die WF-Namensliste aufgenommen werden kann.
 
Der IPZV hat eine Gebührenerhöhung für Worldfengur-Eintragungen ab 2017 beschlossen.
 
Die Worldfengur-Eintragung ist aufgrund einer Rahmenvereinbarung zwischen der FN und dem IPZV verpflichtend.
 
Basiseintragung        pro Fohlen im ersten Lebensjahr, sofern beide Eltern-       15,-- €
                                   Teile bereits in WF eingetragen sind
 
Gebühr                       pro Fohlen im ersten Lebensjahr, bei einem im WF             30,-- €
                                   fehlenden Elternteil
 
Gebühr                       pro Fohlen im ersten Lebensjahr, bei dem beide Eltern      50,-- €
                                   und/oder weitere Vorfahren in WF fehlen (pauschal)