logo header modul

Am Sonntag, den 24. September 2017 öffnen sich die Türen auf dem Gelände des Landgestüts in Dillenburg.

Interessierte haben am 24. September, die Gelegenheit, sich über den aktuellen Stand der Arbeit an der Landes Reit-und Fahrschule zu informieren. Das Team der Reitschule stellt den Besuchern das umfangreiche Lehrgangs- und Seminarprogramm für das Jahr 2018 vor.

Bei verbindlicher, schriftlicher Anmeldung für einen Lehrgang in 2018 erhält man nur an diesem Tag eine Ermäßigung von 10 % auf den Lehrgangspreis! Über die gute Unterbringung und Schlafmöglichkeiten können sich die Gäste beim Blick in die Internatszimmer im 1. Obergeschoss des Schulstalles informieren.

Informationen über die Ausbildungsmöglichkeiten zum Pferdewirt, deren Schwerpunkte und Ausbildungsinhalte werden direkt von den Ausbildern und Auszubildenden gegeben.

Die Plakatausstellung „24 Stunden im Leben von Theo“ zeigt den Besuchern exemplarisch den umfangreichen Tagesablauf der Lehrpferde am Beispiel von Theo, einem theoretischen Lehrpferd an der Fachschule für Reit- und Fahrausbildung,

Weiterhin bekommen Pferdehalter einen kleinen Überblick über die Möglichkeiten zur Verlängerung der Heuaufnahmezeit. Frau Dr. Caroline Lang und Karina Gruber vom Institut für Tierzucht und Haustiergenetik der Justus-Liebig-Universität Gießen und Frau Anne-Katrin Steinmetz vom Kuratorium für Technik und Bauwesen in der Landwirtschaft e.V. Darmstadt stehen für Auskünfte bereit.

 

Auch das Kutschenmuseum ist geöffnet.

Es besteht auch die Möglichkeit zu einer Kutschen-Rundfahrt im Hofgarten.

 

Der Eintritt ist frei, für Speisen und Getränke ist gesorgt.

 

Text & Bild: Andreas Rogocz